Vertrauensschadenversicherung

Vertrauen ist wichtig für eine erfolgreiche Zusammenarbeit – wird aber leider oft enttäuscht: Jedes Jahr werden in der Schweiz tausende Vertrauensschäden registriert. Fälle, bei denen externe Dritte, aber auch eigene Mitarbeiter Unternehmen vorsätzlich schädigen – häufig in erheblichem Ausmass. Sie manipulieren Daten, leiten Zahlungsströme um und hacken sich in Firmennetze ein.

PDF_16x16  Factsheet Vertrauensschadenversicherung

PDF_16x16  Broschüre Vertrauensschadenversicherung

PDF_16x16  10 gute Gründe für eine Vertrauensschadenversicherung

Unser Versicherungsschutz verhindert rote Zahlen
durch schwarze Schafe

Viel mehr als eine gewöhnliche Vertrauensschadenversicherung:

Versichert sind nicht nur Vermögensschäden durch kriminelle Handlungen von Mitarbeitern, sondern auch Taten von Fremdpersonal, Temporär-Mitarbeitern oder externen Dienstleistern.

 

Ebenso versichert sind Schäden verursacht durch Dritte in Form von Raub, Diebstahl oder Betrug.

Neu können Sie sich mit Deckungserweiterungen wie gehackte Cloud-Speicher, Datenklau aus externen Netzwerkleitungen oder Abfangen von Daten an Knotenpunkten ("Man-in-the-middle") gegen Cyber-Kriminalität absichern.

 

  • Zunahme digitaler Datenverarbeitung und elektronischer Kommunikation

  • Professionelle Vorgehensweise der Schädiger

  • Unterschätzung der Gefahr

  • Mangelnde Sensibilisierung der Mitarbeiter

  • Unzureichende Sicherheitsmassnahmen der IT

Drei Schadenbeispiele zum Download

  

Abwehr durch Schadenprävention

  

 Unterschlagung
 - was tun?

Unbenannt

  Unbenannt   

unbenannt%202

Interessiert an weiteren Informationen?